Time to say hello & goodbye

01.10.2022
  Portraits Urheberrecht: © Littke, Reicherter, Schwarzbauer, Neiberger

Nach zwei Jahren endete die reguläre Amtsperiode (2020-2022) von Prof. Littke als Fachgruppensprecher der Fachgruppe Geowissenschaften und Geographie zum 30. September 2022. In seine Amtszeit fielen neben der Corona-Pandemie auch zahlreiche Berufungsverfahren in der Lehreinheit Angewandte Geowissenschaften. Die Fachgruppe bedankt sich herzlich bei Prof. Littke, der die Fachgruppe umsichtig, ergebnisorientiert und mit ruhiger Hand durch diese Herausforderungen gelenkt hat.

Zum 1. Oktober 2022 übernimmt Prof. Reicherter für zwei Jahre das Amt des Fachgruppensprechers von Prof. Littke. In dieser Funktion ist er Ansprechpartner für alle Belange der Fachgruppe Geowissenschaften und Geographie und gleichzeitig Sprecher der Gruppe der Hochschullehrer*innen der Fachgruppe. Zur Vorbereitung auf das Amt war Prof. Reicherter bereits zwei Jahre stellvertretender Fachgruppensprecher. Seine Amtszeit wird vor allem durch die Umsetzung des neuen Struktur- und Entwicklungsplans der Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik für die Dekade 2020-2030 geprägt werden.

Unterstützt wird Prof. Reicherter in der Leitung der Fachgruppe durch Prof. Neiberger, welche ab dem 1. Oktober 2022 das Amt der stellvertretenden Fachgruppensprecherin übernimmt und in dieser Funktion insbesondere die Interessen der Geographie miteinbringt. Dies ist allerdings nicht die einzige Herausforderung der sich Prof. Neiberger stellt: Zum 1. Oktober 2022 wurde sie parallel zur neuen Studiendekanin der Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik gewählt.

Die Funktion der Studiendekanin übernimmt sie dabei von Prof. Schwarzbauer, der das Amt die letzten vier Jahre (2018-2022) ausübte und sich dabei insbesondere mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Lehre beschäftigt hat. In dieser Zeit war er maßgeblich an vielen Grundsatzentscheidungen der RWTH Aachen beteiligt um die Lehre in den Pandemie-Zeiten bestmöglich sicherzustellen. Seinem Engagement ist es insbesondere zu verdanken, dass die Geländeveranstaltungen auch in den Pandemie-Zeiten durchgeführt werden konnten. Der Lehre bleibt Prof. Schwarzbauer weiterhin stark verbunden indem er den Vorsitz in den Prüfungsausschüssen des Masters „Georessourcenmanagement“ sowie „Engineering Geohazards“ von Prof. Reicherter übernimmt.

Die Fachgruppe Geowissenschaften und Geographie freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Funktionsträger*innen und bedankt sich herzlich bei den ausscheidenden Mitgliedern für deren Engagement in den turbulenten letzten Jahren.