Wirtschaftsgeographie (M.Sc.)

  Exkursion USA Urheberrecht: Geographie

Im Masterstudium werden die im Bachelor-Studiengang gewonnenen Kenntnisse vertieft. Es gibt im Masterstudiengang Wirtschaftsgeographie mehrere Vertiefungsmöglichkeiten. Je nach Wahl der Geographiemodule, des Nebenfaches sowie der Ergänzungsmodule aus anderen RWTH-spezifischen Fächern können die Studierenden ein individuelles berufsorientiertes Studienprofil bilden. Im Masterstudiengang Wirtschaftsgeographie bestehen mehrere Spezialisierungsmöglichkeiten, aufbauend auf den folgenden Wahlpflichtmodulen:

  • Industrie und Innovation
  • Handel, Finanzen, Immobilien, Kommunikation
  • Logistik und Verkehr
  • sowie einem Modul der Angewandte Geographie
  • und verpflichtenden Methoden- und Exkursionsmodulen.

Vorgesehene Nebenfächer sind:

  • Abfallwirtschaft und Umwelttechnik,
  • Rohstoffversorgung von Industrieländern,
  • Informatik, Verkehrswesen,
  • Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsgeschichte,
  • Stadtbauwesen und Stadtverkehr II,
  • Siedlungswasserwirtschaft.
  • Wahlpflichtmodule: Angewandte Geographie,
  • Technologie und räumliche Entwicklung,
  • Telekommunikative Dienste,
  • Wirtschaft-Technik-Planung im Verkehr, Logistik,
  • Volkswirtschaftlehre und Wirtschaftsgeschichte,
  • Verwaltungsrecht,
  • Wirtschaftsförderung,
  • Grenzüberschreitende Beziehungen sowie
  • Flächenrecycling und Flächenmanagement.

Zum Studium gehört ein studienbegleitendes Berufspraktikum und die Anfertiung einer Masterarbeit.