Berufsperspektiven

 

Die im Studium erlangten interdisziplinären und internationalen Kompetenzen eröffnen den Studierenden ein breites Spektrum in der Wahl des Arbeitgebers:

  • Nationale und internationale Institutionen (z.B. Bundesamt für Katastrophenschutz, EU, UNO, ASEAN),
  • Global agierende (Entwicklungs-)Hilfsorganisationen,
  • Unternehmen der (Rück-)Versicherungsbranche, Baugewerbe, Umweltberatungen, Ingenieurbüros,
  • Verwaltung, oder
  • Forschungsinstitutionen.

Internationale Studierende sollen wissenschaftlichen Transfer in ihre Heimatländer leisten und Kompetenzen nachhaltig und verantwortungsvoll im wissenschaftlichen und politischen Alltag einsetzen.