Auswahlverfahren

 

Die Auswahl über die Vergabe der Plätze treffen die ERASMUS+ Koordinatoren Frau Professorin Carmela Pfaffenbach und Herr Professor Klaus Reicherter.

Wichtig hierfür ist, dass jeder Studierende eine vollständige Bewerbung und seine Präferenzliste mit bis zu 3 Universitäten abgibt.

Bisher haben wir genügend Plätze für die Anzahl der Bewerber, jedoch nicht unbedingt für die Wunschuniversität bzw. das Wunschland.

Das wichtigste Kriterium ist der Notendurchschnitt. Der Notenstand sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung ca. 2,5 oder besser sein. Bewerbungen bis 2,7 können gerne eingereicht werden, werden aber erst in der 2. Vergaberunde beachtet.

  1. Sortierung nach Notendurchschnitt
  2. Überprüfung ob die Kurswahl mit dem Fachgebiet unseres Kooperationspartners übereinstimmt.
  3. Sprachkenntnisse
  4. Anzahl der bisherigen Auslandsaufenthalte
  5. Motivation

Die Kriterien werden betrachtet und die Bewerberinnen und Bewerber auf Ihre Präferenzen verteilt.

Die restlichen Plätze werden an die anderen Kandidatinnen und Kandidaten entsprechend ihrer Präferenzen nach dem gleichem Auswahlverfahren verteilt.