1. Schritte an der Gastuni

 

Jede Hochschule handhabt die Begrüßung der Erasmus+ Studierende auf ihre eigene Weise.

Die meisten Hochschulen informieren Sie über den Ablauf. Wird ein Orientation Day, Orientation Days oder eine Orientation Week angeboten, sollten Sie anwesend sein.

Wichtig ist, dass Sie sich mit Ihrer Fachstudienberaterin beziehungsweise Ihrem Fachstudienberater vor Ort in Verbindung setzen. Ist Ihnen diese Person nicht bekannt, wenden Sie sich bitte an das dortige International Office.

Ihre Fachstudienberaterin beziehungsweise Ihr Fachstudienberater bespricht mit Ihnen die Kurswahl. Meist kommt es dann noch zu Kursänderungen. In diesem Fall müssen Sie das Learning Agreement during the mobility ausfüllen, die Unterschrift der Fachstudienberaterin beziehungsweise des Fachstudienberaters einholen, auch selbst unterschreiben und an die Erasmus+ Koordination der Fachgruppe mailen. Die Erasmus+ Koordination holt die restlichen Unterschriften ein und leitet das Learning Agreement an das International Office der RWTH weiter (Sie werden in CC gesetzt, da Sie dieses Dokument nach Ihrem Auslandsaufenthalt benötigen).

Übrigens, die 112 ist in ganz Europa als Notrufnummer gültig.