Bewerbungsunterlagen

 

Sie benötigen folgende Bewerbungsunterlagen für Erasmus+:

  • Motivationsschreiben in Englisch (Briefformat, gerichtet an: Dear Sir or Madam, mit Unterschrift) oder Landessprache (bei romanischen Sprachen)
  • Tabellarischer Lebenslauf in Englisch oder Landessprache (bei romanischen Sprachen) (datiert und unterschrieben, gescanntes Foto reicht vollkommen aus)
  • Student Contract
  • Learning Agreement before the mobility (s. downloads)
  • Ausdruck des aktuellen Notenspiegels beziehungsweise Kopie des Bachelorzeugnisses für Bewerber des 1. Semester M.Sc.
  • Kopie Ihres Studierendenausweises
  • Kopie eines aktuellen Sprachzeugnisses, zum Beispiel
    • Einstufungstestergebnis oder Sprachkursnachweis des RWTH Sprachenzentrums
    • Ergebnis des Erasmus Online Linguistic Support; kurz OLS

Learning Agreement:

Als allererstes sollten Sie sich um die Kurswahl kümmern. Wenn Sie die Kurse ausgesucht haben, dann sprechen Sie diese mit Ihrer Fachstudienberatung ab.

  • Auf der Homepage der Partneruni suchen Sie im Fächerkatalog die Kurse aus, die sie besuchen möchten. Pro Semester benötigen Sie 30 CPs.
  • Zusätzlich speichern Sie die entsprechenden Inhalte/Beschreibungen/Modulhandbücher der Kurse.
  • Mit Auswahl und Kursbeschreibung - in deutscher Übersetzung, sofern es keine englische Variante gibt - gehen Sie zu Ihrer Fachstudienberaterung und lassen sich beraten.
  • Diese informiert Sie, welche der Kurse
    • anerkannt
    • nicht anerkannt
    • als freiwilliges Zusatzfach anerkannt
    • und/oder im Curriculum anerkannt werden können.

Zusätzlicher Schritt für Geowissenschaftler:

  • Die letztgenannten Kurse tragen Sie in die Gleichwertigkeitsbescheinigung ein und gehen damit inklusive der Beschreibung zu den entsprechenden professoralen Fachdozenten. Diese prüfen den Kurs auf Gleichwertigkeit mit dem eigenen Kurs, den Sie mit dem ausländischen Kurs ersetzen möchten.

Gleichwertigkeitsbescheinigung Geowissenschaften

  • Nun erst füllen Sie das Learning Agreement aus.

  • Tragen Sie auf Seite 1 des Learning Agreements
    • den Teil „The Student“ aus. Die Faculty ist “Faculty of Georesources and Materials Engineering”, Department ist „Department of Earth Sciences and Geography”. Field of Education lautet: 05 .
    • Beim Teil „The Receiving Institution“ holen Sie sich die Informationen von unserer Internetseite Partneruniversitäten. Die Kontaktperson lassen Sie weg. Die Person wird von uns eingetragen.
  • Tragen Sie auf Seite 2 des Learning Agreements
    • alle Kurse (bis 30 CP) der Gastuni ein, die Sie belegen möchten.
    • Den Kurslink finden Sie ebenfalls auf der Seite der Gastuni unter der entsprechenden Partneruniversität.
    • Der Zeitraum ist Anfang des Semesters (+ Orientierungswoche) bis Ende der Klausurzeit. Beispiel: das Semester beginnt am 02.09.2016, die letzten Klausuren sind am 28.01.2017 und es gibt Mitte August die Orientierungswochen. Dann ist der Zeitraum: August 2016 –Januar 2017.
  • Tragen Sie auf Seite 3
    • die RWTH-Kurse ein, die Ihnen nach dem Auslandsaufenthalt anerkannt werden.
    • das Sprachniveau ein, dass Sie bei Abreise haben werden.
  • Auf Seite 4:
  • Kreuzen Sie oben an, aus welchem der drei Möglichkeiten Ihnen nicht alle Kurse anerkannt werden.
  • Tragen Sie Ihren Namen ein und unterschreiben Sie.
  • Tragen Sie den Namen der/des Departmental Coordinators in the sending institution ein.
  • Eine Unterschrift muss hier nicht eingeholt werden. Dies geschieht mit Nominierung.

  • Tragen Sie die Prüfungsausschussvorsitzende bzw. den Prüfungsausschussvorsitzenden (Examination board at the sending institution) ein.

Nun gibt es einen Unterschied zwischen Geographen und Geowissenschaftlern:

Geographen:

  • die Unterschrift für die bzw. den Prüfungsausschussvorsitzenden übernehmen im Auftrag die Fachstudienberater; also Frau Mühl oder Herr Knippertz. Besorgen Sie sich ihre bzw. seine Unterschrift.

Geowissenschaftler

Gehen Sie zu Ihrem Prüfungsausschussvorsitzen und lassen ihn auf dem Learning Agreement unterschreiben. Nehmen Sie dazu die ausgefüllte und unterschriebene Gleichwertigkeitsbescheinigung mit.

Hier finden Sie die aktuellen Prüfungsausschussvorsitzenden:

Geowissenschaften

Geographie

  • Die Unterschrift der "Responsible Person in the receiving institution" wird von uns eingeholt .

Das Motivationsschreiben sollte beinhalten:

  1. Allgemeine kurze Beschreibung Ihres bisherigen Studiums, Studienstand und ggf. Vertiefungsrichtung.
  2. Angabe der vor Antritt des Auslandsstudienaufenthaltes geplanten Prüfungen.
  3. Beschreibung Ihres geplanten Studienvorhabens im Ausland: beabsichtigte Studienleistung, d.h. Studienarbeit oder Diplomarbeit sowie alle sonstigen Veranstaltungen (Kurse, Vorlesungen) und Prüfungen. (Keine Aufzählung, sondern allgemein gehalten)
  4. Begründung für den geplanten Auslandsaufenthalt, d.h. Warum in dieses Land, warum an diese Universität und was bedeutet es für Ihr Studium und Ihre Zukunft.

Punkt 1 – 3: ca. ½ DinA4 Seite

Punkt 4: ½ - 1 DinA4 Seite

Bitte Absender und Empfänger (Partneruni) nicht vergessen!

Bewerbungsunterlagen bitte NICHT in eine Bewerbungsmappe legen; eine lose Blattsammlung reicht vollkommen aus. Sie können mir die Unterlagen auch als pdf mailen.

Sprachzertifikat

Sollten Sie kein aktuelles Sprachzertifikat (der Unterrichtssprache des Gastlandes) zur Hand haben, empfehlen wir

  • einen Einstufungstest am Sprachenzentrum der RWTH. Test und Bescheinigung sind gratis für RWTH Studierende. Bitte beachten Sie, dass diese Tests eine Höchstteilnehmerzahl haben und deshalb schnell ausgebucht sind. Also, rechtzeitig anmelden! Die Sprachzertifikate sollten nicht älter als 12 Monate sein.
  • oder einen Ausdruck des Ergebnisses des OLS Tests.

Angabe mehrerer Unis

Interessieren Sie sich nicht nur für eine Uni, sondern für mehrere? Dann teilen Sie uns das bitte mit.

Handelt es sich um Unis ausschließlich aus dem Erasmus+ Programm, benötige ich nur die Bewerbungsunterlagen der 1. Erasmus-Wahl. Auf jeden Fall sollten Sie sich mit den Fächern der 2. und 3. Erasmus-Wahl beschäftigt haben, denn wenn Wunsch 1 nicht möglich ist, dann sicherlich 2 oder 3 und dann benötigen wir die vollständigen Bewerbungsunterlagen innerhalb von 2 Wochen.

Haben Sie sich an der RWTH Aachen noch bei anderen Programmen beworben, dann informieren Sie uns bei einer Zusage unverzüglich, so dass wir Sie aus dem Erasmus-Wahlverfahren herausnehmen können und Sie Kommilltionen dadurch keinen Platz wegnehmen.

Gleichwertigkeitsbescheinigung

Die Gleichwertigkeitsbescheinigung , die nur von den Studierenden der Geowissenschaften ausgefüllt werden muss, wird nicht den Bewerbungsunterlagen beigefügt. Diese behalten Sie. Wenn Sie von Ihrem Auslandsaufenthalt zurückkommen, müssen Sie die erbrachten Leistungen vom Prüfungsausschuss anerkennen lassen. Dem Antrag auf Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen fügen Sie diese Gleichwertigkeits­bescheinigung bei. (s. auch „Nach Ihrem Aufenthalt“)

Ihre Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bei Mona Ziemes als .pdf Dokument oder als lose Blattsammlung ein.

Ansprechpartnerin

Mona Ziemes

Name

Mona Ziemes

Erasmus+ Koordination Geowissenschaften und Geographie Seminargebäude, Raum 507

Telefon

work
0241 80 96047

E-Mail

E-Mail