GeoTag 2019

 

Geowissenschaften im Dienste der Nachhaltigkeit

Bergbau Urheberrecht: Pexels
 

GeoTag 2019 -- Geowissenschaften im Dienste der Nachhaltigkeit

Datum: Freitag, den 28. Juni 2019

Veranstalter: VAG e.V., Fachschaft 5/3 Geowissenschaften und Ressourcenmanagement, sowie die Fachgruppe Geowissenschaften und Geographie

Veranstaltungsort: Couvenhalle, Kármánstraße 19, 52062 Aachen

 
 
10.00 Uhr

Eröffnung und Empfang

10.15 Uhr

Wissenschaftlicher Vortrag

"Die große Transformation als Zukunftskunst"

Professor Uwe Schneidewind, Wuppertal, Institut für Klima, Umwelt und Energie

10.45 Uhr

Wissenschaftlicher Vortrag

"Geographie und Nachhaltigkeit - trans/disziplinäre Perspektiven"

Professor Michael Leuchner & Professorin Martina Fromhold Eisebith, Geographisches Institut der RWTH Aachen University

11.15 Uhr Kaffeepause und Posterbesichtigung
11.45 Uhr

Vorstellung des aktuellen Verbundprojekts "Toxic Floods"

Professor Klaus Reicherter, Lehr- und Forschungsgebiet Neotektonik und Georisiken, RWTH Aachen University

12.15 Uhr Verleihung des Lehrpreises der Fachschaft GeoRes
12.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr

Begrüßung durch den VAG-Vorsitzenden Dr. Michael Altenbockum

VAG-Fachvortrag

"Klimaänderungen und Ihre Auswirkungen auf den Wasserhaushalt im Erftverbandsgebiet"

Dr. Bernd Bucher

Vorstand Erftverband, Bergheim

14.00 Uhr

Einführung durch den VAG-Vorsitzenden Dr. Michael Altenbockum

Grußwort Professor Roland Walter

Vorstellung der VAG-Exkursion

14.30 Uhr

VAG-Fachvortrag

"Rezenter Aufstieg magmatischer Fluide unter dem Laacher See Vulkan"

Professor Joachim Richter, KIT Karlsruhe

15.00 Uhr Pause und Ausstellungsbesuch: "Moderne Geländemethoden der Geowissenschaften"
15.45 Uhr Verabschiedung der Absolventen und Posterprämierung
16.30 Uhr Pause
17.00 Uhr

Öffentlicher Abendvortrag Vereinigung Aachener Geowissenschafter (VAG):

"50 Jahre Plattentektonik: Auf dem Weg zu einer Vereinigungstheorie der Geowissenschaften"

Professor Ulrich Glasmacher, Universität Heidelberg

18.30 Uhr Verabschiedung
im Anschluss Sommerfest der Fachschaft GeoRes