Wirtschaftsgeographie (M.Sc.)

 

Aufbau des Studiums

Der modular aufgebaute M.Sc. Wirtschaftsgeographie beinhaltet einen vollständig zu absolvierenden Pflichtmodulbereich. Hierzu zählen vertiefende Veranstaltungen zur Geostatistik; GIS Vertiefung und Karteninterpretation sowie ein Regionalpraktikum und -seminar. In den drei Kernmodulen (Industrie und Innovation; Regionalentwicklung - Fremdenverkehr, Stadt- und Regionalmarketing sowie Logistik, Verkehr und Handel) werden die wesentlichen wissenschaftlichen Teildiziplinen der modernen Wirtschaftsgeographie behandelt.

Zusätzlich besteht für Sie die Möglichkeit, alternativ eines der drei Kernmodule durch ein Modul aus dem Bereich der „Angewandten Geographie“ zu ersetzen (s. Studienstruktur Wirtschaftsgeographie). Jedes Einzelmodul besteht dabei sowohl aus Vorlesungen, Seminaren und einigen empirischen Arbeiten. Zur Spezialisierung Ihrer persönlichen Interessengebiete stehen eine Vielzahl von unterschiedlichen Vertiefungsbereichen zur Auswahl, woraus Sie zwei Module auswählen. Auch die Wahl eines entsprechenden Nebenfaches ermöglicht Ihnen, selbstgesetzte Schwerpunkte innerhalb des Studiums zu bilden.

Studienstruktur Wirtschaftsgeographie

Im Verlauf Ihres Masterstudiums absolvieren Sie darüber hinaus ein (mindestens) achtwöchiges Berufspraktikum. Abgeschlossen wird das Studium durch die Verfassung einer Masterarbeit im 4. Semester.

Kontakt

Paul Szabo-Müller

Name

Paul Szabo-Müller

WBGU Referent

Telefon

work
+49 241 80 96388

E-Mail

E-Mail