Wirtschaftsgeographie (WiGeo)

 

Wie entwickeln sich Wirtschaftsregionen, insbesondere Technologieregionen, und warum entstehen wirtschaftsräumliche Strukturen, Funktionen und Prozesse? In welcher Weise wirken dabei unternehmerische Akteure und solche aus anderen Organisationen zusammen? Welche Förderansätze erscheinen erfolgversprechend (z.B. Cluster), und wie sind ihre Ergebnisse zu bewerten? Diese und weitere Fragen im Spannungsfeld von raumbezogener Analyse, praxisorientierter Konzeption und Evaluation raumwirksamer Fördermaßnahmen prägen die Aktivitäten der modernen Wirtschaftsgeographie, somit die am Lehrstuhl vertretenen Lehr- und Forschungsinteressen. Dabei werden regionale, grenzübergreifende ‚euregionale’ sowie globale Wirkungszusammenhänge einbezogen, mit Blick auf Wechselwirkungen ökonomischer, sozialer und politischer Prozesse im Raum. Lehre, Forschung und Beratungsangebote für die Praxis orientieren sich am internationalen ‚state-of-the-art’ im Fachgebiet. Besonders wichtig ist uns, Brücken zwischen wissenschaftlicher Aufarbeitung und praktischer Umsetzung zu schlagen, um einerseits die Praxisrelevanz der Forschung sowie andererseits die Professionalität der Regional- und Entwicklungsförderung zu steigern. Unsere kooperativen Kontakte zu diversen Organisationen der raumbezogenen Forschung, Entwicklungsplanung und -förderung im In- und Ausland belegen unseren Gestaltungsanspruch, ebenso wie ein lebendiges Alumni-Netzwerk, das Akteure in zahlreichen Anwendungsfeldern wirtschaftsgeographischen Wissens umfasst.

 

weitere Informationen

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 93640

E-Mail

E-Mail